Um DSL nutzen zu können, braucht man erstmal 3 Dinge:
*  einen DSL-Anschluss
*  die passende DSL-Hardware
*  einen DSL-Tarif, der Ihrem Surfverhalten angepasst ist

Der DSL-Anschluss
Der DSL-Anschluss der Deutschen Telekom ist in vielen Gebieten verfügbar. Mittlerweile bieten auch andere Anbieter, wie z.B. 1&1 eigene DSL-Anschlüsse an, die aber auch auf dem Netz der T-Com basieren. Lediglich in ein paar Großstädten gibt es Anbieter, die ein eigenes Netz besitzen.

In der Regel ist kein Verlegen von Kabeln erforderlich, da alles steckerfertig ausgeliefert wird.

Die DSL-Hardware
Den für einen DSL-Neuanschluss nötigen Splitter bekommen Sie kostenlos dazu. Dann brauchen Sie noch das DSL-Modem. Hier gibt es 3 Ausführungen.
Einmal ein USB-Modem, dass Sie direkt an den PC anschließen können.
Zum zweiten ein netzwerkfähiges Modem, dass eine Netzwerkkarte in Ihrem PC vorraussetzt.
Als letztes gibt es noch die internen Modems, die direkt als Steckkarte in den PC eingebaut werden.
Wenn Sie DSL mit mehreren Computern nutzen wollen, dann ist die günstigste und sicherste Lösung ein Router mit einem integriertem Modem. Hier ist auch ein Switch zum Anschluß mehrerer Computer integriert. Diese Router gibt es auch kabellos (WLAN), so dass keine neuen Kabel verlegt werden müssen. Für die kabellose Variante benötigt man jedoch an jedem PC einen WLAN-Adapter, so das der Computer mit dem Router kommunizieren kann.

Bei einigen Anbietern bekommt man bei einem DSL-Neuanschluss das Modem oder sogar einen Router kostenlos dazu. Das gilt jedoch nur, wenn man die Komplettpakete der Anbieter bestellt, wozu ich auf alle Fälle raten würde.